Bitte warten ...
Bitte warten ...

Neue Features und Verbesserungen

Capture One 12 bietet bessere Farbwiedergabe, einen schnelleren Workflow und noch mehr kreative Möglichkeiten. Neue Features inklusive erweiterten Maskierungsfunktionen, einem noch effizienteren und intuitiveren Nutzererlebnis, Plug-in-Kompatibilität und vielem mehr.

Luminanzmaske

Mehr kreative Kontrolle bei der ebenenbasierten Bildbearbeitung dank Luminanzmasken sowie radialen und linearen Verlaufsmasken. Stellen Sie Schatten in den dunkelsten Bereichen einer Aufnahme wieder her oder führen Sie Klarheit zu den hellsten Bildbereichen hinzu.

Lineare Verlaufsmaske

Capture One 12 bringt Verlaufsmasken aufs nächste Level und wartet mit editierbaren, beweglichen, drehbaren und asymmetrischen Verlaufsmasken auf. Mit einer brandneuen parametrischen Maskierungsengine ermöglicht Capture One die schnelle Anpassung von Größe, Form und Symmetrie der Masken und erweitert so die Möglichkeiten linearer Verläufe in Capture One.

Radiale Verlaufsmaske

Das neue Werkzeug für radiale Verlaufsmasken ermöglicht es, flexible runde Maskierungen für Vignettierungen und andere Bildanpassungen mit gewünschtem Helligkeitsabfall zu erstellen. Die Größe, Form und Symmetrie von radialen Masken kann ganz einfach modifiziert werden.

Aktualisiertes Interface

Farben, Icons und Symbole sowie das allgemeine Design wurden für arbeitsintensive Workflows optimiert und machen zudem einen flexiblen, experimentellen Arbeitsprozess möglichst einfach.

Intelligentes Kopieren von Anpassungen

Beim Kopieren von Einstellungen auf andere Bilder erkennt Capture One Änderungen automatisch und sorgt so für einen effizienten Workflow. Bildspezifische Anpassungen wie Komposition oder Fleckenentfernung werden standardmäßig ignoriert, können aber bei Bedarf manuell eingebunden werden.

Suche nach Tastenkürzeln

Finden Sie alle Tastenkürzel von Capture One im Handumdrehen und gestalten Sie Ihren Workflow effizienter. Die umfangreiche Bibliothek an Tastenkombinationen in Capture One kann nun durchsucht werden. Suchen Sie nach jeder beliebigen Funktion, um die entsprechenden Tastenkürzel zu verändern und den Workflow noch mehr an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen.

Plug-ins

Um den Bedürfnissen von Fotografen und Retuscheuren gerecht zu werden, die ihre Bilder teilen, bearbeiten und mit anderen zusammenarbeiten möchten, ermöglicht es das neue Capture One Plug-in-System, leistungsstarke Erweiterungen von Drittanbietern einzubinden.

Fujifilm Filmsimulationen

Durch eine Kooperation mit Fujifilm können Fotografen die Fujifilm-Filmsimulationen jetzt auch komplett in Capture One nutzen. Zur Auswahl stehen unter anderem Classic Chrome, Acros sowie weitere beliebte Fujifilm-Presets.
Mehr erfahren
 

Bildbearbeitung

Capture One wurde für bestmögliche Bildqualität und Benutzerfreundlichkeit entwickelt. Jedes Anpassungswerkzeug bietet Ihnen die volle Kontrolle über alle Aspekte des Bearbeitungsprozesses – Erhaltung, Wiederherstellung und Optimierung aller Bildinformationen Ihrer RAW-Dateien. Die vielseitige Werkzeugpalette bietet das optimale Handwerkszeug, um perfekte Ergebnisse zu erzielen.

Belichtung, Kontrast und Sättigung

Optimieren Sie Ihre Aufnahmen mit modernen, intelligenten Bearbeitungswerkzeugen. Bei der Optimierung des Kontrasts bleiben die Sättigung und Farbübergänge erhalten, bei der Anpassung der Helligkeit werden Spitzlichter bewahrt und bei einer Änderung der Sättigung wird Detailverlust verhindert.

HDR

Spricht man von den Farbinformationen einer RAW-Datei, geht es gleichzeitig auch immer um die Wiederherstellung von Schatten und Spitzlichtern. Capture One erzeugt aus den Kamerarohdaten erstklassige Bilder mit natürlichen Farben.

Kurven und Tonwerte

Neben den herkömmlichen RGB-Kanälen der Gradationskurve in Capture One steht dem Nutzer auch die Lumakurve zur Auswahl, mit der sich die Helligkeit anpassen lässt, ohne Farbtöne und Sättigung zu beeinflussen.

Klarheit & Struktur

Nutzen Sie Klarheit und Struktur, um Ihre Bilder zu optimieren und gleichzeitig Details in den Tiefen und Lichtern einer Aufnahme beizubehalten. Im Klarheitswerkzeug stehen vier verschiedene Methoden zur Auswahl. Anschließend können feine Details über die Struktureinstellung noch weiter herausgearbeitet und betont werden.

Filmkurven

Diese Kurvenart betrifft das Tone-Mapping und den anfänglichen „Look“ einer RAW-Datei. Es sind mehrere Kurven, die über unterschiedliche Einstelloptionen verfügen, innerhalb des Werkzeugs anwählbar.

Stile und Voreinstellungen

Über Stile und Voreinstellungen kann mit nur wenigen Klicks eine Reihe von Bildanpassungen vorgenommen werden. Wählen Sie hierbei zwischen bereits gespeicherten Anpassungen aus, erstellen Sie Ihre eigenen Stile oder installieren Sie Stile, die bereits von anderen Fotografen erstellt wurden.
Tutorials zum Thema Bildbearbeitung ansehen

Ebenen

Für eine präzise lokale Anpassung und optimale Kontrolle lassen sich die meisten Tools in Capture One Pro auf Ebenen anwenden. Sie können mit bis zu 16 Ebenen arbeiten und verschiedene Pinseleinstellungen bei der Erstellung von Masken verwenden. Die Intensität der lokalen Anpassungen können gesteuert werden, indem Sie die Deckkraft einzelner Ebenen ändern.

Radiale Verlaufsmasken

Ovale Maskierungen können schnell und einfach erstellt und angepasst werden.
Radiale Masken erleichtern die Erstellung runder Maskierungen mit weichen Kanten und können für Vignettierungen, kreative Effekte oder zur Verbesserung des Schärfeeindrucks genutzt werden. Anpassungen können sowohl innerhalb als auch außerhalb der Maskierung vorgenommen werden.

Lineare Verlaufsmasken

Erzeugen und modifizieren Sie Verlaufsmasken.
Erzeugen Sie Ebenen mit fließenden Verläufen und fügen Sie Ihren Bildanpassungen einen weichen, linearen Helligkeitsabfall hinzu. Schaffen Sie beispielsweise bei Landschaftsaufnahmen sanfte Übergänge im Himmel oder verwenden Sie Verläufe für andere Effekte. Transformieren Sie die Verlaufsmaske ganz einfach mithilfe der Griffe.

Luminanzmasken

Erzeugen Sie Masken aus bestimmten Helligkeitsbereichen.
Mehr kreative Kontrolle bei der ebenenbasierten Bildbearbeitung dank Luminanzmasken sowie radialen und linearen Verlaufsmasken. Stellen Sie Schatten in den dunkelsten Bereichen einer Aufnahme wieder her oder führen Sie Klarheit zu den hellsten Bildbereichen hinzu.

Reparieren und Klonen

Sie möchten unerwünschte Elemente aus einem Bild entfernen? Über eine neue Ebene in den Lokalen Anpassungen kann der entsprechende Bereich ganz einfach mit dem Klon- oder Reparaturwerkzeug bearbeitet werden. Eine Reparaturebene verschmilzt einen ausgewählten Bereich mit der Umgebung, wohingegen sich mit einer Klonebene ein Bereich an eine andere Stelle kopieren lässt.

Weiche Auswahlkanten, Kanten verbessern

Mit dem Werkzeug für weiche Auswahlkanten werden die Kanten einer zuvor erstellten Maske im Handumdrehen geglättet. Anstatt extra eine neue Maske zu erstellen, kann jetzt einfach der Schieberegler genutzt werden, um die Kanten einer vorhandenen Auswahl zu glätten. Mithilfe des Werkzeugs zur Verbesserung von Kanten lässt sich die Auswahlkante einer bereits gezogenen Maske nachträglich optimieren. Erstellen Sie exakte und anpassbare Maskierungen, um beispielsweise Haar vom Hintergrund einer Aufnahme zu separieren. Die verbesserte automatische Maskierung liefert jetzt noch präzisere Ergebnisse.

Graustufen

Lassen Sie sich eine Maske anzeigen, ohne von den Farben einer Aufnahme abgelenkt zu werden, indem Sie zur Schwarz-Weiß-Ansicht wechseln. Auf diese Weise werden Bildbereiche, in denen die Maskierung noch angepasst werden soll, schneller erkennbar.
Tutorials zum Thema Ebenen ansehen

Verwalten Sie Ihre Bilder

Die Dateiverwaltung ist für jeden Fotografen ein wichtiges Thema, sowohl bei übersichtlichen Projekten aus dem Tagesgeschäft als auch bei der Organisation großer Sammlungen mit Tausenden von Bildern. Capture One bietet deshalb individuelle Tools und Lösungen für ein schnelles und effektives Asset Management.

Kataloge und Sitzungen

Capture One bietet für den fotografischen Prozess, die Verwaltung großer Sammlungen und die Bildbearbeitung einen leistungsstarken Workflow, der sich genau an Ihre Arbeitsweise anpasst. Sitzungen sind besonders praktisch bei der täglichen Arbeitsroutine, während das Katalogsystem sich für das Handling umfassender Bildersammlungen mit tausenden von Einzelaufnahmen anbietet.

Verarbeitungsvorgaben

Gerade beim Export großer Bildermengen lässt sich mit den Verarbeitungsvorgaben Zeit sparen. Aufnahmen lassen sich dabei in unterschiedliche Formate, Größen, mit verschiedenen Metadaten, Wasserzeichen und vielen weiteren Merkmalen exportieren. Die Verarbeitungsvorgaben bilden gewissermaßen den Eckpfeiler des Ausgabeprozesses.

Auswählen, bewerten, aussortieren

Gerade bei großen Datenbeständen muss die Bildauswahl schnell und unkompliziert von der Hand gehen. Capture One wartet daher mit einer breiten Werkzeugpalette zur Bewertung, farblichen Markierung und Organisation von Bildern innerhalb von Sitzungen oder Katalogen auf.

Filter und intelligente Alben

Speichern Sie Filter in intelligenten Alben mit spezifischen Kriterien. So können beispielsweise alle Bilder mit einer bestimmten Sternbewertung, Farbmarkierung oder Hochformate, die mit einem 50mm Objektiv aufgenommen wurden, herausgefiltert werden.

Schlüsselwörter und Schlüsselwortlisten

Mit nur wenigen Klicks können Schlüsselwörter zu Bildern hinzugefügt oder entfernt werden. Erstellen Sie Schlüsselwort-Bibliotheken, um die verschiedenen Listen übersichtlich zu organisieren und machen Sie die Arbeit mit Schlüsselwörtern zu einem festen Bestandteil Ihres Workflows.

Verbesserte PSD-Unterstützung

Vereinfachen Sie Ihren Workflow! Capture One unterstützt PSD-Dateien mit Ebenen, wodurch man bei der Bildbearbeitung schnell und einfach zwischen Photoshop und Capture One hin und her wechseln kann.

Zu Capture One wechseln

Für einen möglichst einfachen Software-Wechsel bietet Capture On eine Importoption für anwendungsfremder Kataloge, mit der Ordnerstrukturen und ein Großteil der Anpassungen beibehalten werden.

Tutorials zum Thema Bildverwaltung ansehen

Workflow und Performance

Capture One richtet sich nach der individuellen Arbeitsweise des Nutzers. Aus diesem Grund können auch die Arbeitsbereiche je nach Wunsch verändert und umgestaltet werden. Die Anordnung und Größe von Werkzeugen, dem Bildviewer, Vorschaubildern und Symbolen lässt sich so an die eigenen Anforderungen anpassen.

Tethering

Capture One ermöglicht ein schnelles, flexibles und zuverlässiges Tethering. Das Fotografieren bei angeschlossener Kamera bietet sich besonders an, wenn Geschwindigkeit und Präzision im Vordergrund stehen. Übertragen Sie Fotos direkt auf den Computer, um Bilder unmittelbar nach der Aufnahme zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Der Live View erweist sich darüber hinaus als äußerst hilfreich für die Bildkomposition bei der Still-Life-Fotografie.

Arbeitsbereiche

Capture One richtet sich nach Ihrer individuellen Arbeitsweise. Aus diesem Grund können auch die Arbeitsbereiche je nach Wunsch verändert und umgestaltet werden. Die Anordnung und Größe von Werkzeugen, dem Bildviewer, Vorschaubildern und Symbolen lässt sich so an die eigenen Anforderungen anpassen.

Token

Automatisieren Sie den Speicherort, an dem Ihre Bilder nach dem Import oder Export abgelegt werden. Dabei werden sogenannte Token genutzt, um Bildmetadaten wie ISO, Sternbewertung oder Kameramodell einfach zu extrahieren und jederzeit den Überblick zu behalten. Um das Arbeitstempo zu erhöhen, können Bilder entsprechend ihrer Bewertung mit nur einem Klick in Unterordner sortiert werden.

Tastaturkürzel

Speichern und organisieren Sie verschiedene Tastaturkürzel, um Ihren Workflow mit Capture One Pro zu vereinfachen und zu beschleunigen. Bei der Arbeit mit Tangent Panels sind individuelle Tastaturkürzel übrigens besonders praktisch.

Anmerkungen

Versehen Sie Ihre Bilder in Capture One mit Anmerkungen, indem Sie Aufnahmen handschriftliche Notizen oder Zeichnungen hinzufügen.
Auf diese Weise können Sie etwa vermerken, was genau der Beweggrund für eine bestimmte Aufnahme war, haben die Möglichkeit, dem Retuscheur Hinweise zu hinterlassen oder können eigene Notizen schnell abspeichern.
Beim Export von PSD-Dateien werden Anmerkungen in separaten Ebenen gespeichert.

Anpassungen kopieren

Indem man Bildanpassungen von einer Aufnahme in eine andere kopiert, lässt sich wertvolle Zeit sparen. Es können alle durchgeführten oder auch einzelne Anpassungen, die mit einem bestimmten Werkzeug vorgenommen wurden, schnell und einfach übertragen werden.

Grafikbeschleunigung

Dank schnellerer Grafik (OpenCL) lässt sich jederzeit das Beste aus Ihrer Grafikkarte herausholen. Das Resultat sind ein absolut reibungsloser Workflow bei der Bearbeitung sowie eine deutlich bessere Verarbeitung Ihrer Bilder.

Tutorials zum Thema Workflow ansehen

Farbkorrektur

Eine der vielen Stärken von Capture One ist sicherlich die Farbbearbeitung und -wiedergabe. Dank maßgeschneiderter Kameraprofile wird aus jeder RAW-Datei das Beste herausgeholt. Egal ob Sie auf der Suche nach kreativen Werkzeugen zur Farbanpassung sind oder Bilder mit absolut natürlichen Farben erzeugen möchten, Capture One liefert leistungsstarke Präzisionswerkzeuge, mit denen Sie Ihre kreativen Visionen auf schnellstem Wege umsetzen können.

Auf Anhieb erstklassig

Maßgeschneiderte Farbprofile für mehr als 500 Kameras liefern absolut natürliche Farben und eine perfekte Arbeitsgrundlage zur Anpassung Ihrer RAW-Dateien.

Farbbalance-Werkzeug

Das intuitive Farbbalance-Werkzeug sorgt für eine präzise Farbkorrektur, die spielend leicht von der Hand geht, und bietet die Möglichkeit, Farbtöne und Helligkeit individuell in den Tiefen, Mitteltönen und Lichtern anzupassen.

Farbeditor

Passen Sie die Farbtöne, Sättigung und Helligkeit in einem ausgewählten Farbspektrum der Aufnahme an. Wählen Sie dazu einfach den entsprechenden Farbton aus und bearbeiten Sie das spezifische Farbsegment.

Retusche von Hauttönen

Retuschieren Sie ungleichmäßige Hauttöne auf schnelle und einfache Weise. Nutzen Sie dafür die drei Schieberegler, um Farbton, Sättigung und Helligkeit über die Lokalen Anpassungen individuell zu verändern.

Schwarz-Weiß

Das Schwarz-Weiß-Werkzeug in Capture One bietet die ganze Bandbreite an kreativen Steuerungsmöglichkeiten bei der Konvertierung, minimiert das Bildrauschen und sorgt für optimale Ergebnisse.

Tutorials zum Thema Farbanpassung ansehen

Details und Objektivprofile

Bildqualität war und bleibt der wichtigste Faktor bei Capture One. Daher holt die Software auch das Beste aus jeder RAW-Datei heraus und liefert höchstes Detailreichtum. Capture One bietet eine individuelle Objektivkalibrierung und präzise Bildbearbeitungswerkzeuge, durch die Verzeichnungen sowie Helligkeitsabfall minimiert werden.

Bildschärfe

Mit dem Werkzeug für Bildschärfe lässt sich eine Aufnahme umfassend bearbeiten – von der Einstellung der Stärke bis hin zur Halo-Unterdrückung. Darüber hinaus sind mit den Verarbeitungsvorgaben nutzungsabhängige Einstellungen zur Schärfung möglich, um jede Aufnahme optimal zu verarbeiten.

Rauschunterdrückung

Die Rauschunterdrückung in Capture One ist abhängig vom jeweiligen Kameramodell und der eingestellten ISO-Zahl. Das Werkzeug umfasst mehrere Einstelloptionen, mit denen Bildrauschen neutralisiert werden kann.

Ausgabe-Proofing

Die Bildverarbeitung für großformatige Drucke ist etwas ganz anderes als beispielsweise für die Veröffentlichung auf Social-Media-Plattformen. Capture One ermöglicht es, die gewünschte Ausgabe mit voneinander unabhängigen Verarbeitungsvorgaben mit nur einem Klick zu steuern. Dabei enthalten die einzelnen Verarbeitungsvorgaben verschiedene Einstellungen, unter anderem zur Bildgröße, Qualität, ICC-Profilen und der Bildschärfung. Durch das Ausgabe-Proofing lässt sich ein fertiges Bild, abhängig von den gewählten Verarbeitungsvorgaben, schnell darstellen, ohne es zuvor endgültig verarbeiten zu müssen. Auf diese Weise können Verarbeitungsvorgaben optimal eingestellt und angepasst werden. 

Filmkorn

Simulieren Sie den Look analoger Aufnahmen mit dem Filmkorn-Werkzeug und wählen Sie dabei zwischen sechs unterschiedlichen Einstelloptionen aus. Stärke und Körnung können dabei extrem präzise eingestellt werden.

Moiré

Mit den Lokalen Anpassungen lässt sich der Moiré-Effekt, der durch Überlagerung von mehreren Mustern hervorgerufen wird, ganz einfach steuern und in den Griff bekommen.

Objektivkorrektur

Minimieren Sie Verzeichnungen, chromatische Aberration sowie den Helligkeits- und Schärfeabfall mit dem passenden Objektivprofil über Capture One.



Trapezkorrektur

Nutzen Sie das Werkzeug Trapezkorrektur und beheben Sie perspektivische Verzeichnungen schnell und mühelos.
Alle Tutorials ansehen